Hierarchie: Arzt-Positionen in der Klinik

Karrierestufen von Ärzten in der Schweiz

Vom Assistenzarzt zum Chefarzt

Niemand fängt ganz oben an: Nach dem Medizinstudium in der ärztlichen Approbation startet man zunächst als Assistenzarzt. Hier muss jedoch nicht Schluss sein. Die Karriereleiter kann steil nach oben führen. Wir verraten Ihnen, welche Positionen es in den Schweizer Kliniken gibt. 

Assistenzarzt

Ein Assistenzarzt befindet sich mehr oder weniger noch in der Ausbildung (zum Facharzt) und praktiziert unter Aufsicht erfahrener Ärzte, um Fachwissen und klinische Fähigkeiten zu erlangen. Diese Position ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur vollen ärztlichen Zulassung.

Oberassistenzarzt

Ein Oberassistenzarzt in der Schweiz ist ein erfahrener Assistenzarzt, der sich in fortgeschrittener Ausbildung befindet und bereits über fundierte Kenntnisse und Fähigkeiten in einem spezifischen medizinischen Fachgebiet verfügt. Diese Position beinhaltet oft mehr Verantwortung und die Möglichkeit, in komplexeren Fällen zu arbeiten sowie bei der Ausbildung und Supervision von Assistenzärzten mitzuwirken.

Oberarzt

Nach der erfolgreichen Facharztprüfung kann man als Oberarzt in einer leitenden Position tätig sein. Diese Position umfasst oft die Leitung von medizinischen Teams, die Durchführung komplexer medizinischer Eingriffe sowie die Überwachung und Weiterentwicklung von Behandlungsplänen und Protokollen.

Spitalarzt

Gibt es für Fachärzte gerade keine freie Oberarztstelle, ist die Position als Spitalarzt eine Perspektive mit unbefristetem Arbeitsvertrag. Obwohl dem Spitalarzt häufig die nötige Führungserfahrung fehlt, ist diese Position etwas über dem Oberarzt angesiedelt.

Leitender Arzt

Ein leitender Arzt in einem Schweizer Spital ist ein hochqualifizierter Mediziner mit umfangreicher Erfahrung und Fachkenntnissen. Diese Rolle umfasst die Überwachung und Koordination des medizinischen Teams, die Entwicklung von Behandlungsstrategien, die Sicherstellung der Einhaltung von Qualitätsstandards sowie die Interaktion mit anderen Abteilungen und externen Partnern, um eine effiziente und qualitativ hochwertige Patientenversorgung zu gewährleisten.

Chefarzt

Ein Chefarzt ist der höchste medizinische Verantwortliche und leitende Arzt einer bestimmten Abteilung oder eines bestimmten Fachbereichs. Neben der strategischen Planung und Überwachung der Patientenversorgung obliegt dem Chefarzt die Personalverantwortung für das ärztliche Team, die Entwicklung von Behandlungsrichtlinien und die Zusammenarbeit mit anderen Abteilungen. Vorausgesetzt werden zudem eine abgeschlossene betriebswirtschaftliche Fortbildung oder aber ein Zweitstudium in diesem Bereich.

Ärztlicher Leiter

Als ärztlicher Leiter hat man in der Regel keinen direkten Patientenkontakt mehr. Stattdessen ist er (oder sie) für die Vertretung der gesamten Ärzteschaft in der Geschäftsführung des Spitals zuständig. Obwohl der ärztliche Leiter in der Klinik-Hierarchie über dem Chefarzt angesiedelt ist, liegt das Gehalt in der Regel unter dem des Chefarztes.

Arbeiten in der Schweiz: Hilfe für Zuwanderer

Unser Angebot richtet sich explizit auch an Personen aus Österreich und Deutschland, die im medizinischen Bereich in der Schweiz arbeiten möchten. Wir unterstützen Sie bei sämtlichen Formalitäten, klären, ob Ihre Ausbildung in der Schweiz anerkannt wird und bieten Ihnen ein konkurrenzlos gutes Angebot an Vorsorge- und Rahmenleistung.

  • Suche und Vermittlung zur passenden Arbeitsstelle
  • Anerkennung der Berufsausbildung
  • Abschluss einer Krankenversicherung
  • Individuelle Altersvorsorgelösungen
  • Unterstützung bei Wohnungssuche
  • Personalwohnung als Übergangslösung möglich
  • Mobilitätsunterstützung auf Wunsch
  • Abklärungen der Arbeits- und Aufenthaltsbewilligung
  • Organisation für Schnuppertage nach Absprache
  • Unterstützung bei Formalitäten

Wir übernehmen 50 % der Kosten für die Anerkennung der Ausbildung in der Schweiz (bei erfolgreicher Vermittlung und danach bestandener Probezeit am Arbeitsort).

Flexible und gut bezahlte Pflegejobs

Infos für Bewerberinnen und Bewerber aus dem Ausland

Damit Sie als Pflegekraft bzw. Mediziner*in in der Schweiz arbeiten können, müssen Sie Ihre Ausbildung / Ihr Diplom hier anerkennen lassen. Für eine erfolgreiche Vermittlung sollten Sie in jedem Fall den Pre-Check gemacht und eine positive Rückmeldung erhalten haben. Die Bewertung wird ungefähr einen Monat dauern. Unter folgendem Link können Sie Ihre Unterlagen zwecks Bewertung einreichen: Pre-Check des SRK.

Kontakt

Gemeinsam mit meinem Team bin ich persönlich für Sie da. Bewerben Sie sich noch heute oder fordern Sie eine unverbindliche Beratung an. Wir sind von Montag bis Freitag zwischen 08:00 und 17:30 Uhr telefonisch für Sie erreichbar. Wichtig: Wenn Sie sich aus dem Ausland bewerben, sollten Sie bereits einen erfolgreichen Pre-Check zur Anerkennung Ihrer Ausbildung abgeschlossen haben.

kmb

Klara-Marie Beringmeyer
Büro | Kommunikation

☎️ +41 (0) 399 07 00

✉️ info@medicpersonal.ch

Invalid Email
Invalid Number

Telefonische Servicezeiten:

Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag

Von Quereinstieg bis Führungsqualifikation

Egal, ob Sie ungelernt sind und den Quereinstieg in die Pflege wagen möchten, bereits über einschlägige Berufserfahrung oder gar Führungsqualifikation verfügen: Gemeinsam mit uns finden Sie Ihren Traumjob - und das bei flexibler Zeiteinteilung. Mehr? Geht nicht. Rufen Sie uns an oder bewerben Sie sich direkt über unser Bewerberformular.

Aktuelles aus unserem Magazin

Weiterbildung / Titel praktischer Arzt: Infos für Schweizer und EU-Bürger

Der Titel «praktischer Arzt» ist explizit KEIN Facharzttitel. Dennoch haben Trägerinnen und Träger mehr Rechte als Mediziner ohne diese Weiterbildung....
Zum Beitrag about Weiterbildung / Titel praktischer Arzt: Infos für Schweizer und EU-Bürger

Als Arzt/Ärztin in der Schweiz arbeiten: alle Infos für MedizinerInnen aus Deutschland

Jedes Jahr wandert eine mittlere fünfstellige Anzahl an Menschen in die Schweiz aus. Besonders beliebt ist die Schweiz bei gut...
Zum Beitrag about Als Arzt/Ärztin in der Schweiz arbeiten: alle Infos für MedizinerInnen aus Deutschland

Eidgenössische Prüfung Humanmedizin [Schweiz]: alle Infos für Studierende

Wer als Medizinerin oder Mediziner in einem Schweizer Spital oder einer Praxis praktizieren will, muss zahlreiche Hürden nehmen. Nach dem...
Zum Beitrag about Eidgenössische Prüfung Humanmedizin [Schweiz]: alle Infos für Studierende

Nach dem Medizinstudium: berufliche Möglichkeiten für Mediziner

Das Medizinstudium geniesst weltweit große Anerkennung und Prestige. Doch nicht immer entscheiden sich Absolventen im Anschluss dafür, auch tatsächlich als...
Zum Beitrag about Nach dem Medizinstudium: berufliche Möglichkeiten für Mediziner

Medizinstudium Schweiz: Überblick & Leitfaden

Das Medizinstudium gilt weltweit als anspruchsvoll und bietet gleichzeitig vielfältige berufliche Möglichkeiten bei hohem Prestige. Die Schweiz geniesst aufgrund der...
Zum Beitrag about Medizinstudium Schweiz: Überblick & Leitfaden

Als Pflegekraft in der Schweiz arbeiten

Genau wie in Deutschland werden auch in der Schweiz Pflegekräfte händeringend gesucht. Der Unterschied zur Bundesrepublik: Das Lohnniveau ist in...
Zum Beitrag about Als Pflegekraft in der Schweiz arbeiten

Infos für Bewerber, Vermittlungspartner und Einrichtungen

Sie möchten sich auf eine Stelle bewerben? Dann senden Sie Ihre Bewerbung, bestehend aus:

  • Lebenslauf,
  • Zeugnissen,
  • evtl. Anerkennung und
  • Anschreiben (optional)

Sie sind Vermittlungspartner und möchten uns Bewerbervorschläge machen? Kontaktieren Sie uns telefonisch oder via Mail.

Sie sind eine Einrichtung und möchten eine Stelle melden?
Rufen Sie am besten an oder melden Sie Ihre Vakanz via Mail. Zudem geben wir Ihnen gerne Zugriff auf unsere Bewerberkartei.

+41 (0) 800 450 550
info@medicpersonal.ch

FAQ - Antworten auf häufige Fragen

Grundlegend gilt: Je mehr Infos Sie über sich einreichen, desto besser. Senden Sie uns daher gerne sämtliche relevanten Zeugnisse und natürlich Ihren Lebenslauf. Als Bewerber*in aus dem Ausland (z. B. Deutschland oder Österreich) sollten Sie ausserdem den Nachweis Ihres Pre-Checks oder gar die endgültige Anerkennung Ihrer Ausbildung / Abschlüsse / Diplome übersenden.

Wir können naturgemäss nicht garantieren, dass wir Sie erfolgreich an eine Partnereinrichtung vermitteln können. Letztlich ist die Vermittlung von der Anzahl und Qualität der Bewerberinnen und Bewerber abhängig. Da wir jedoch mit mehreren Einrichtungen kooperieren und Einblick in zahlreiche Vakanzen haben, steigt für Sie die Chance, einen Arbeitsvertrag zu erhalten.

Die Vermittlung ist für Bewerberinnen und Bewerber selbstverständlich kostenfrei. 

Ihr Vorteil bei MedicPersonal: Wir erhalten nahezu täglich neue Ausschreibungen, die Sie so möglicherweise gar nicht online auf bekannten Jobportalen finden. Zudem haben wir durch unsere Kooperation mit medizinischen Einrichtungen in der gesamten Schweiz einen direkten Draht. All das erhöht für Sie die Chance, Ihren Traumjob zu finden. 

Zusätzlich profitieren Sie von unseren Zusatzleistungen im Bereich Versicherungen und Altersvorsorge. Durch die Geschäftstätigkeiten unserer Dachorganisation können wir Ihnen schnell und unbürokratisch weiterhelfen. 

Nein, Sie sind und bleiben auch nach einer Bewerbung über uns vollkommen frei und dürfen sich jederzeit selbst auf jede ausgeschriebene Stelle bewerben.